Während das Fahrgestell mit dem Kofferaufbau in Sandwichbauweise bei Junghanns in Produktion ist und dort die einzelnen Komponenten langsam ihren Platz finden, ist bei uns eine Lieferung eingetroffen. Ein Großteil der Beladung für das Fahrzeug und den Rollwagen "Saugstelle" wurde auf 3 Paletten verlastet im Gerätehaus abgeliefert.

Mit dabei die neue tragbare Pumpe - eine Rosenbauer FOX 4, komplett mit Zubehör wie den Saugschläuchen und Armaturen.
Auf dem GW-L1 sind einige Dinge wie Pylonen, zwei Feuerlöscher, Blitz- und Adalitlampen, Notfallrucksack usw.. fest verlastet, auch diese waren mit dabei.

Ausserdem wurde das Schlauchmaterial für die beiden Rollwägen "Schlauch" geliefert. Auf diesen beiden Rollwägen sind jeweils 500m B-Schläuche sowie Schlauchbrücken verlastet.

Somit ist unsere "Erstausstattung" an Rollwägen komplett. Bereits im Vorjahr wurde ein Rollwagen "Beleuchtung" beschafft, der mit bereits vorhandenem Beleuchtungsgerät, darunter ein sog. "PowerMoon" und einem Notstromaggregat bestückt wurde.

Ausserdem besitzen wir bereits einige Gitterboxen, gefüllt mit sperrigem Material - beispielsweise Ölbindemittel, Sandsäcke oder der Chiemseepumpe.

Die Rollwägen und Gitterboxen werden in unserem Hochregallager gelagert - auch dieses haben wir bereits die letzten Jahre aufgebaut und befüllt. Wichtiges Zubehör ist dabei der elektrische Hubwagen.

Doch nicht nur Junghanns hat viel zu tun - auch wir müssen noch einige Vorbereitungen treffen. Denn mit dem neuen Fahrzeug ändert sich auch die Stellplatzsituation wodurch noch einige Umbauten am Gerätehaus nötig sind. Dazu wurde bereits Vorarbeit in Form von Arbeitseinsätzen der Aktiven geleistet.

Das Auslieferdatum des GW-L1 wird unverändert mit "Mitte August" angegeben.

Hier die komplette Historie zur Ersatzbeschaffung GW-L1