Auf dieser Seite wollen wir Sie über die Beschaffung des Mehrweckfahrzeuges durch die Gemeinde Wenzenbach in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Wenzenbach informieren. Dieses Fahrzeug dient uns als Ersatz für das in die Jahre gekommene Mehrzweckfahrzeug (Baujahr 1994).

Im Feuerwehrbedarfsplan der Gemeinde Wenzenbach wurde bereits festgelegt, das für die Feuerwehr Wenzenbach auch weiterhin ein sog. MZF (Mehrzweckfahrzeug) erforderlich ist. Der Name "Mehrzweck" impliziert bereits, dass das Fahrzeug ein breites Aufgabenspektrum abdeckt. Im Einsatzfall wird es uns in erster Linie als sog. "Vorrausfahrzeug" dienen, d.h. das MZF rückt als erstes Fahrzeug aus und befördert den Einsatzleiter an die Einsatzstelle. Im Einsatzverlauf wird es organisatorische Aufgaben übernehmen, wie z.B. die Lageerkundung, den Transport von Mensch und Material oder die Verkehrsabsicherung unterstützen. Durch die geplante EDV-Ausstattung wird es die Einsatzleitung z.B. mit Lagekarten versorgen oder den Kontakt mit weiteren Kräften oder der Leitstelle halten.

Nach dem Abschluss der letzten Beschaffung, dem Gerätewagen Logistik 1, wurde ein kleines Team gegründet, das bereits viele Stunden investiert hat. Für die Auslieferung des Fahrzeugs kann noch keine genaue Angabe gemacht werden, wird auf Ende 2022 geschätzt.

Beispielfahrzeug MZF Furtner & Ammer auf VW Crafter

 

 

September 2021

Die Gemeinde beschließt die Vergabe des Fahrzeugherstellers an MAN. Den feuerwehrtechnischen Ausbau wird die Firma Compoint Fahrzeugbau aus Forchheim übernehmen. Der Liefertermin wird derzeit mit Ende 2022 angegeben.

Geplant ist ein Fahrgestell TGE 3.180 mit Hochdach, Schaltgetriebe, Frontantrieb und max. 3,5to.

November 2020 bis Juli 2021

Die Gemeinde begibt sich auf die Suche nach dem Ausschreiber. Die Rechtsanwaltskanzlei Mayburg erhielt den Zuschlag. Deren technisches Büro hat sich auf Ausschreibungen spezialisiert und steht uns nun zur Verfügung. Erste Absprachen finden statt. Die AELP wird erstellt. Diese beinhaltet Details zum Fahrzeug und Aufbau und dienst als Basis für die Einholung der Angebote.

Geplant ist, zunächst das Fahrgestell auszuschreiben, anschließend den Aufbauhersteller.

Die Ende Juni angelegte Submission verlief mangels eingegangener Angebote leider erfolglos. Das Leistungsverzeichnis wurde nochmals angepasst und erneut veröffentlicht.

September 2020

Das Beschaffungsteam erstellt das Anforderungsprofil. Dies beinhaltet die groben Parameter wie z.B. maximales Gewicht, Getriebeart, Fahrgestelleigenschaften. Grundsätzliche Funktionen in der Kabine und dem Laderaum werden besprochen.